Eidfjord ***


Gemeinde in Hordaland, zwischen Hardangerfjord und Hardangervidda.

Sehenswert:

** Måbodal: Die R7 steigt in zahlreichen Kehren und einigen Tunneln vom Eidfjord durch das Måbodal hinauf auf die Ebenen der Hardangervidda (1200m). An beiden Seiten des schmalen Tals erheben sich hohe Felsen.
*** Vøringfoss: (Parkplatz am Fossli-Hotel) (Parkgebühr 20 NOK (2001)) 182m hoher Wasserfall. Aussichtspunkt gegenüber der Spitze des Falls direkt am Parkplatz. Reisebusse werden zeitweise mit deutscher Volksmusik oder dem Schneewalzer empfangen, was die Atmosphäre erheblich stört.
Tipp: Nicht irreführen lassen. Vom Aussichtspunkt an der Gaststätte Vøringfoss an der R7 sieht man in die tiefe Schlucht, den Wasserfall selbst aber fast gar nicht. Der bessere Blick ist der vom oberhalb gelegenen Fossli Hotel.
*** Hardangervidda: Wandern auf der größten Hochebene Skandinaviens. Die einfachste Zufahrt ohne Klettern zweigt bei Dyranut von der R7 ab und ist bis zur Trondsbu befahrbar.

Gebühren:

Bergstraße Dyranut - Bjoreidal - Trondsbu: 50 NOK für einen PKW im Jahr 2001.
Fähre Brimnes - Bruravik: 58 NOK für einen PKW mit zwei Personen, Pendelbetrieb bei 10min Fahrzeit.

Umgebung:

Hardangervidda Nationalpark - Ullensvang - Ulvik

Externe Fotos:

Julia und Morten Ranheimsbygda: Voringfossen


Ähnliche Regionen:

Vøringvoss: ** Vettisfossen

Reiseinformationen bei bonorden.de   Startseite Reiseinformationen   Übergeordnete Seite      Unser letzter Besuch vor Ort: 2018